radwallfahrer07-kopie.jpgbistumdom07-kopie.jpg

Gestern war Bistumswallfahrt in Bamberg. Aus allen Richtungen kamen die Pilger (Forchheim, Ebermannstadt, Viereth, etc.) um sich im Dom zum gemeinsamen Gottesdienst zu treffen. Da auch ein Trüppchen an unserem Haus vorbeizog und uns aufmerksam machte, beschlossen wir kurzerhand auch zum Gottesdienst in den Dom zu gehen. Dort angekommen, waren schon alle Plätze besetzt – vornehmlich von „Pilgern“ die mit Bus und Auto kamen – war ja klar. Also standen wir die ganze Zeit und so ein Gottesdienst dauert lange. SEHR lange. In Kombination mit den Unmengen an Weihrauch wurde mir immer schummriger bis ich gar nichts mehr sah. Als ich wieder zu mir kam drängte sich eine ältere Frau um mich, die mir furchtbar scheußlich schmeckende Kreislauftropfen einflößte. Nur der Zusatz, das sie Ärztin sei, ließen mich diese Tropfen dann auch tatsächlich schlucken. Während der Gottesdienst unbehelligt vor hunderten von Menschen weiterging, packte mich kurzerhand der Priester mit Hilfe des Sicherheitsdienstes und trug mich auf einer Barre an die frische Luft. Auch wenn es mir anfangs peinlich war – wer kann schon von sich behaupten vom Priester aus dem Dom getragen worden zu sein…😉 ?