Noch nie in meinem Leben hätte ich mich als eitel bezeichnet. Doch an jenem Abend in einem Bamberger Club fielen mir keine Worte mehr ein.  Nachdem mir die Füße vom Tanzen weh taten (vielleicht erste Anzeichen???) setzte ich mich nichts ahnend in die Lounge zum Relaxen. Es dauerte keine 2 Sekunden, da wurde ich von 2 Gestalten belagert. Während der Eine (links, wie ersichtlich) relativ schnell aufgab, blieb der Andere (rechts, man beachte den rüber-krabbelnden Finger) hartnäckiger. Wenig begeistert von diesem Überfall machte ich eine Bemerkung zum relativ jungen Alter meines neuen „Verehrers“ und wollte damit eigentlich nur ausdrücken, dass er sich eine Gespielin seines Alters suchen sollte, um sein 1. Mal zu erleben.  Doch was kam zurück? Er schaute mich an und fragte, wie alt ich denn sei. Noch ehe ich antworten konnte, erwiderte er: 40??? Noch bevor ich schlucken, ihm eine scheuern oder überhaupt die ganze Situation begreifen konnte, befand sich schon seine Hand streichelnd auf meinem Oberschenkel und er hauchte mir ins Ohr: Aber auch mit 40 kann man noch Spaß haben….! Ich hielt seine Hand fest und hauchte zurück: Es ist besser du gehst jetzt: GANZ SCHNELL!

img_52641

Die Jugend, kein Respekt vorm Alter😉